POLLICHIA
Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden

Ortsgruppe Bad Dürkheim

Die Ortsgruppe Bad Dürkheim in der POLLICHIA ist Teil der Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V.
www.museumsgesellschaft-bad-duerkheim.de

 

Vorsitzender:
Dr. rer. nat. Michael Ochse
Waldstraße 51
67273 Weisenheim am Berg
Deutschland
diehl.ochse[at]t-online.de
Tel. (06353) 959 27 60

Beisitzer und Ehrenvorsitzender (Grundstücksbetreuung, Stellungnahmen):
Dieter Raudszus
Waldgasse 20
67098 Bad Dürkheim
raudszusdieter[at]gmx.de
Tel. (0 63 22) 10 21

Beisitzer (Pressewart, Jahresprogramm):
Friedrich Clemens
Weinstraße Nord 34
67098 Bad Dürkheim
fclebadue[at]kabelmail.de
Tel. (06322) 909180

Beisitzerin (Vorträge, Exkursionen):
Martina Schneider

Beisitzer (Naturschutzprojekt Felsenberg-Berntal):
Hansjürgen Schnappauf

Beisitzer (Obstbäume, Grundstücksbetreuung):
Dr. Philipp Eisenbarth
Im Röhrich 56
67098 Bad Dürkheim
philipp-eisenbarth[at]t-online.de
Tel. (0 63 22) 54 73

 

 

Aktivitäten der Ortsgruppe Bad Dürkheim

von Michael Ochse

Mitglieder und assoziierte Freunde der Ortsgruppe treffen sich regelmäßig im Museum für Naturkunde in Bad Dürkheim zum zwanglosen Austausch von naturkundlichen Beobachtungen und Wissensfragen. Dabei stehen unterschiedliche Themen auf dem Programm, wie beispielsweise Vogelkunde, Botanik, Insektenkunde, Inhalte über Obstbäume oder Naturfotografie. Besonderer Wert wird darauf gelegt, daß Neueinsteiger und Experten in Austausch miteinander kommen. Jedes Jahr bieten wir fünf bis sechs Exkursionen in unserer Region zu unterschiedlichsten Themen an, wobei die Freude an Naturbeobachtungen im Vordergrund steht. So kommt die POLLICHIA auch ihrer eigenen Verpflichtung nach über die Vielfalt unseres Heimatraumes zu informieren und Verständnis für ökologische Zusammenhänge zu wecken. Seit 1986 engagiert sich die POLLICHIA im Berntal. Dies nicht nur, weil es das schönste Tal zwischen Bockenheim und Schweigen ist, das sich vom Pfälzerwald in die Rheinebene zieht, sondern vor allem wegen seiner einmaligen ökologischen Vielfalt. Das oberste Ziel war es, eine alte Kulturlandschaft mit zahlreichen Terrassen und Mauern zu erhalten. Schrittweise wurden deshalb Grundstücke erworben, die zum Teil entbuscht werden mussten. Auf einem Teil dieser Flächen wurden alte Obstsorten angepflanzt, andere Flächen werden durch Mahd oder durch Ziegenbeweidung offen gehalten. Weitere bedeutende Naturschutzprojekte sind beispielsweise ein Artenschutzprogramm zum Erhalt der Gelbbauchunke im Raum Bad Dürkheim, die Gestaltung des Schutzgebietes im Dürkheimer-Erpolzheimer Bruch oder die Schaffung von verbesserten Bedingungen für Feuchtgebiete zum Amphibienschutz im Raum Weisenheim am Berg, u.a. am Ungeheuersee. Als anerkannter Naturschutzverein werden wir zu Bebauungsplänen, Straßenbaumaßnahmen oder Flurbereinigungen gehört. In unseren Stellungnahmen geben wir als „Anwalt der Natur“ Anregungen und äußern gegebenenfalls Bedenken, die wir in naturschutzfördernde Vorschläge münden lassen.

Kontakt:

Dr. Michael Ochse, Waldstraße 51, 67273 Weisenheim am Berg, email: diehl.ochse[at]t-online.de,
Tel. 0 63 53 959 2760

Dieter Raudszus, Ungstein-Waldgasse 20, 67098 Bad Dürkheim, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Tel. 0 63 22 10 21

 

Über 20 Jahre Baumläufer

Seit 1995 gibt es im Raum Bad Dürkheim die Kinderumweltgruppe „Baumläufer“. Das naturpädagogische Programm läuft für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und fünfzehn Jahren. Derzeit nehmen 20 Baumläufer teil, die altersgemäß in drei Gruppen aufgeteilt sind. Spielerische Wissensvermittlung von Natur- und Umweltthemen, Amphibienaktionen sowie Spiele und Pflegeeinsätze im Gelände gehören zu den vielfältigen Unternehmungen. Die Gruppen treffen sich unter Leitung von Sigrid Ladwig jeweils 14tägig an vorher vereinbarten Plätzen im Wald, im Dürkheimer Bruch, im Berntal oder auf den BUND-Streuobstwiesen. Bei sehr nassem Wetter finden die Treffen im Pfalzmuseum für Naturkunde statt.

Jahres-Programm 2018 der Museumsgesellschaft Bad Dürkheim und der POLLICHIA- Ortsgruppe zum Download. Bitte das Bild des Flyers anklicken, um alle Termine ansehen zu können.

flyer mus ges