POLLICHIA
Verein für Naturforschung, Naturschutz und Umweltbildung e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Online-Vortrag am Donnerstag 20.1.22  -  19.00 - 20.30  -   kostenlos  -  Einwahl-Link: siehe bitte unten 

Veranstalter:      POLLICHIA Verein für Naturforschung und Landespflege
Referent:           PD Dr. Hans Jürgen Hahn, Universität Landau, AG, Molekulare Ökologie und Institut für Grundwasserökologie IGÖ GmbH

 

Wasserknappheit in der Südpfalz - Klimawandel macht sich bemerkbar

Das bisher ausnahmsweise wieder etwas nassere Jahr 2021 zeigt mit seinen Niederschlagsextremen vor allem eines: der Klimawandel ist in vollem Gange - auch in der Südpfalz. „In Deutschland haben wir genügend Wasser“ hieß es noch bis vor wenigen Jahren. Das gilt heute vielerorts leider nicht mehr. In Süddeutschland ist in den vergangenen zwanzig Jahren die Grundwasser­neubildung um 25 % zurückgegangen - es ist also nur noch ein Dreiviertel des Wassers wie in den 1990er Jahren verfügbar. Daran ändert auch das scheinbar nasse Jahr 2021 nichts, denn die Niederschläge lagen kaum über dem langjährigen Durchschnitt. Spätestens seit dem Trocken- und Hitzejahr 2003 gerät deshalb das fein austarierte Gleichgewicht zwischen Oberflächenwasser und Grundwasser zunehmend aus dem Takt.

Austrocknung 

Bild: In der Südpfalz trocknen die Bäche aus: Hainbach bei Essingen (links) und Floßbach im Offenbacher Wald (rechts), Juli 2021

Verstärkt wird dies noch durch steigende Grundwasserentnahmen für Trinkwassserversorgung und Landwirtschaft. Man muss sich das so vorstellen, als würde bei einer vollen Badewanne der Stöpsel gezogen. Austrocknende Gewässer, Wälder und Feuchtgebiete sind die Folge. Es scheint, dass wir beim Landschaftswasser­haushalt gerade auf einen Kipppunkt zusteuern oder ihn lokal bereits erreicht haben. Am Beispiel des Offenbacher Waldes und seiner Gewässer, aber auch am Hainbach und den benachbarten Riedelflächen lassen sich diese Vorgänge in erschreckender Eindeutigkeit beobachten. Der Referent erläutert in diesem Vortrag die Zusammenhänge von Niederschlägen, Hochwässern und Grundwasserneubildung vor dem Hintergrund des
Landschaftswasserhaushaltes in der Südpfalz.

Im Anschluß an den Vortrag können Sie mit dem Referenten über das Thema diskutieren.

 

Zugangsdaten

Sie können ab 18.45 dem Zoom-Meeting beitreten: Bitte diesen Link anklicken oder die Adresse in die oberste Browserzeile (https://....)
kopieren:

https://uni-landau-de.zoom.us/j/93089006628?pwd=TTlGQk4xVVJSS2liTmVBMVZzQjJlUT09

Meeting-ID: 930 8900 6628
Kenncode: 542314

Schnelleinwahl mobil
+12532158782,,93089006628#,,,,*542314# Vereinigte Staaten (Tacoma)
+13017158592,,93089006628#,,,,*542314# Vereinigte Staaten (Washington DC)

Einwahl nach aktuellem Standort
         +1 253 215 8782 Vereinigte Staaten (Tacoma)
         +1 301 715 8592 Vereinigte Staaten (Washington DC)
         +1 312 626 6799 Vereinigte Staaten (Chicago)
         +1 346 248 7799 Vereinigte Staaten (Houston)
         +1 669 900 6833 Vereinigte Staaten (San Jose)
         +1 929 205 6099 Vereinigte Staaten (New York)
Meeting-ID: 930 8900 6628
Kenncode: 542314
Ortseinwahl suchen: https://uni-landau-de.zoom.us/u/abQFkBAjRF

Wir freuen uns auf Sie!
Pollichia e.V, Gruppe Landau

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.