POLLICHIA
Verein für Naturforschung und Landespflege e.V.
© Gerd Reder
© Ronald Burger
© PMN
© Harry Neumann
© Clement Heber
© Fritz Thomas
© Clement Heber
© Jürgen Ott
© Jürgen Ott
© Michael Höllgärtner
© Harry Neumann

Georg von Neumayer Stiftung

Hauptmenü

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Die Moor-Standorte der Pfalz
Soziologie und Ökologie
Weinstraße und Queichtal
Ein Geo-Führer
Der Ebenberg bei Landau
Ein nationales Naturerbe
Pflanzenraritäten am Oberrhein
Beispiele aus Ludwigshafen/Mannheim
Hasalaha
Naturbeobachtungen in der Vorderpfalz

POLLICHIA-Geschäftsstelle

Haus der Artenvielfalt
Erfurter Straße 7
67433 Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: (0 63 21) 92 17 68
Fax: (0 63 21) 92 17 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminkalender

Neustadt: Exkursion zu den Steinkauz-Revieren bei Neustadt/Weinstraße - Nach Möglichkeit mit Vogel-Beringung
Samstag, 26. Mai 2018, 04:00pm - 07:00pm
Aufrufe : 144
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Führung: Bernd Hoos, Marc Teiwes u. a.

Bernd Hoos kümmert sich seit 1999 im Rahmen des Artenschutzprojekts „Steinkauz” bei uns um die Wiederansiedlung dieses sympathischen „Feldflur-Kobolds”. Vor allem im Zuge der Vernichtung ökologisch wertvoller Streuobstwiesen ist diese kleine Eule leider vielerorts ausgestorben. Durch „adäquaten sozialen Wohnungsbau”, d. h. Bereitstellung und Unterhaltung von Brutröhren in möglichst störungsarmen (Walnuss-)Bäumen, breitet sich diese Vogelart auch bei uns wieder erfreulich gut aus. Wie das funktioniert und wie viel geduldige und zeitintensive Arbeit (2016 wurde dafür zurecht der Umweltpreis der Stadt Neustadt an der Weinstraße verliehen) dahintersteckt, wird uns in dieser Folgeexkursion von 2016 wieder eindrucksvoll veranschaulicht.

 

Ort NW, REWE-Markt, Mußbach Nord (Ortsausgang Richtung Meckenheim), weiter geht’s in Fahrgemeinschaften
unauffällige Kleidung und Fernglas erwünscht!
Die Exkursionen sind Gemeinschaftsveranstaltungen mit dem BUND, der GNOR und dem NABU.